Menschen erzählen

Mehr Schein als Sein

Diana ist eine der wenigen in den Slums, welche diesen wichtigen Geburtstag so feiern kann, wie es der Traum  aller Mädchen in Lateinamerika ist. Sie versucht zu verdrängen, dass ihr Vater das Geld durch Überfälle aufgetrieben hat. Seit einigen Wochen hat Diana einen Freund. Jarol ist drei Jahre älter als sie und ist Ihr Nachbar. Er kam vor kurzem aus dem Gefängnis. Seine Verwandten haben Ihn freigekauft. Diana ist überzeugt, dass Jarol nun sein Leben verändern möchte. Er hat ihr zum  Geburtstag einen zwei Meter grossen Teddybär gekauft und macht auch ihrer Mutter immer wieder Geschenke.

Dianas Vater war mit dieser Beziehung zuerst nicht einverstanden, doch nach einem Gespräch mit Jarol, die Pistole unter dem Tisch auf dessen Bein gerichtet, waren die Bedingungen der Beziehung klar. Jarol darf noch nicht mit Diana schlafen und er darf nicht mehr stehlen, sondern verkauft nun das Diebesgut von Dianas Vater und verdient sich so seinen Lohn. Dies verhindert, dass Jarol nochmals Probleme bekommen könnte.


Ich fühle mich wie eine Prinzessin. Heute ist mein grosser Tag. Ich bin nun kein Mädchen mehr sondern eine junge Frau. Schon immer habe ich mir dieses pompöse 15. Geburtstagsfest gewünscht.

Kurz nach unserer Ankunft in Lima waren Carlos und ich am Geburtstagsfest von Diana eingeladen. Das Fest war einer Hochzeit ähnlich. Sie und ihre drei jüngeren Geschwister liegen uns sehr am Herzen. Sie nehmen an unseren Jugend. bzw. Kinderprogrammen teil. Sie brauchen Begleitung und ihre Ressourcen wollen wir stärken. Mit Gottes Hilfe werden sie einen anderen Weg als ihre Eltern einschlagen können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .