Projekt-Aktuell

Immer noch 1. Welle und definitiver besitzer des Grundstücks

In Peru haben wir immer noch die «erste Welle». Es werden jedoch viel weniger Corona-Tests gemacht und so sind die Fallzahlen entsprechend tiefer.

Schulen und Kirchen sind immer noch geschlossen. Kinder dürfen weder in Restaurants, auf den Markt noch in die Läden. Spielplätze sind geschlossen. Der Strand ist nur an gewissen Tagen geöffnet und zwar an den Tagen, an welchen die Kinder Fernunterricht (Schule) haben.

Legal dürfen sich Kinder nur 500 Meter vom Haus entfernen. Dies wird jedoch nicht kontrolliert. Es gibt momentan fast keine Ausflugsmöglichkeiten mit Kindern in Lima.

Beim Kinderprogramm ist Kreativität gefragt. Hier: Mit neuem Drachen auf Sandhügel hinter dem Haus
Weiteres Bild des Sandhügels mit dem Drachen

Grundstück

Endlich! Nach 11 Monaten ist der Verein Estación Esperanza Peru definitiver Besitzer vom 2007 Quadratmeter grossen Grundstück. Das war ein Kampf gewesen. Am 27. Oktober durften wir auf diesen «Erfolg» anstossen.

Wir möchten nun so bald wie möglich die Mauer bauen und so illegale Besitznahme von unserem Grundstück verhindern. Doch was die erste Bauphase bzw Mauer anbelangt, da warten schon weitere Herausforderungen auf uns. Bitte betet für Sicherheit, Bewahrung und Weisheit.

Muchas gracias für eure Gebete und Begleitung. Das ist für uns ein riesiger Segen. Wir wünschen alles Gute und Gottes Bewahrung. Herzliche Grüsse, Familia Bernales-Kühni

Auch Nachbarskinder suchen nach Spielideen! 🙂
Speziell gerne kommen Kinder unsere 12 jungen Kaninchen besuchen. Das Platzproblem müssen wir nun angehen…

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um Estacion-Esperanza auf dieser Website zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.






Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.