Projekt-Aktuell

Floorball (Unihockey für Strassenkinder)

Die Tage vom 12.7. – 21.7.19 waren für uns von Floorball bzw. Unihockey geprägt. Ein zehnköpfiges schweizer Team der Organisation „Floorball4all“ (Unihockey für Strassenkinder) begleitete und unterrichtete uns, die Kinder und 30 Neutrainer während dieser Woche. Wir bzw. Rodolfo (Mitarbeiter Estación Esperanza) sind die Koordinatoren von Floorball Lima. Somit waren wir für die ganze Koordination, Programm, Logistik (Essen und Schlafen für das CH-Team sowie die Kursteilnehmer), Werbung für den Kurs usw. zuständig. Es war eine sehr bereichernde, vielseitige und lehrreiche Zeit für uns sowie für alle anderen Kursteilnehmenden sowie Kinder und Jugendliche der Projekte, die wir besuchten, gewesen.

Die Aufregung und Neugier über die „Suizos“ mit viel neuem, bunten Material, war nicht nur den Kindern anzusehen, als wir uns zu einem Kennenlerntraining auf unserem Floorballplatz in Ventanilla trafen. Trotz ungewohnten Verhältnissen (Kunstrasen, Hunde, peruanische Unpünktlichkeit) und Sprachbarriere für das schweizer Team, gelang es ihnen schnell, jung und alt mit der Freude am Floorball anzustecken.

Das Ziel von Floorball4all ist es, eine Grundlage von Wissen und Material für etwas zu liefern, was sich selbstständig weiterentwickeln und funktionieren kann. So hatten sie während ihrem Lima-Aufenthalt vier Tage eingeplant, um 30 peruanische Unihockeyanfänger zu Coaches auszubilden, welche wiederum in ihren jeweiligen Orten ein Team trainieren werden. Dazu unterrichteten sie uns im „Colegio Pestalozzi“ in Lima in praktischen, theoretischen und didaktischen Trainingseinheiten, wobei ein „partido“ (Match) und ein christlicher Input nie zu kurz kamen. Den Elan, den die Teilnehmenden jeden Tag aufs Feld brachten, bestätigte uns, dass dieses Projekt hier fruchten wird.

Der „Copa Lima“ am Samstag, als erstes Unihockeyturnier in Lima, bildete den krönenden Abschluss dieser intensiven und durchwegs positiven Zeit. An diesem Turnier nahmen acht Mannschaften teil, welche in zwei verschiedenen Alterskategorien antraten und am Schluss mit Preisen ausgezeichnet wurden.

Ziel von Floorball4all:

Lebensqualität effektiv und nachhaltig verbessern, christliche Werte wie Nächstenliebe, Solidarität, Fairness näher bringen, Hoffnung vermitteln und mehr

Weitere Infos zu unserer Floorball-Woche sowie Floorball4all findet man auf der Homepage vom Verein bzw. in ihrem Blog:

https://www.floorball4all.ch/de/aktuell/blog/blog-peruecuador-2019/blogmeldung?newsid=339&teaserId=37

In dieser Stelle ein herzliches DANKE an das Floorball4all Team. Eurer Einsatz hinterlässt Spuren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .