Familienausflug

Als krönenden Abschluss der Kinderwoche gab es schliesslich am Sonntag einen großen Familienausflug. Mit drei großen Linienbussen, sowie zwei Combis, die insgesamt um die 200 Leute umfassten machten wir uns auf Richtung Carabayllo, einem etwa eine Stunde entfernten Distrikt.

Väter, Mütter, Kinder, Tanten, Onkel und wer sonst noch so wollte waren mit dabei. Angekommen im „Parque zonal Manco Copac“ gab es ein buntes Programm. Wir führten ein evangelistisches Theaterstück auf und machten Lobpreis. Ausserdem hatten wir Spiele vorbereitet, bei denen die Familien zusammenarbeiten durften.

Mit drei großen Linienbussen, sowie zwei Combis, die insgesamt um die 200 Leute umfassten machten wir uns auf Richtung Carabayllo.


Es war schön zu sehen, wie Eltern mit ihren Kindern zusammen Spass hatten.

Miriam Bernales

Es war schön zu sehen, wie Eltern mit ihren Kindern zusammen Spass hatten. Mitte Dezember bis Mitte März sind Sommerferien. Für viele Kinder war dieser Ausflug das erste Programm, das sie während dieser Zeit mit ihren Eltern unternahmen. Unser Anliegen ist, dass die Eltern erleben dürfen, dass das gemeinsame Spielen Freude macht. Und es soll nicht bei diesem einen Tag bleiben. Wir zeigten ihnen im Input auf, dass Quality-Time für die Kinder und Jugendlichen sehr wichtig ist.

Auch genossen wir es auf grünen Wiesen zu sitzen, was es bei uns in Ventanilla nicht gibt. Es gab die Möglichkeit für verschiedene sportliche Aktivitäten, sowie dem Eintritt in ein Schwimmbad.

Rundum glücklich fuhren wir gegen Abend gemeinsam wieder zurück.

Dieses Mädchen strahlte den ganzen Tag. Die Mutter nahm sich Zeit für sie, was sehr selten vorkam. Am Donnerstag beginne ich mit Familienbegleitung. Die Mutter kam nämlich auf uns zu, denn sie möchte an schwierigen Familien-Themen arbeiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .