Projekt-Aktuell

Ehekurs

Mitte Januar starteten wir mit einem ersten Ehekurs. Die meisten Referate werden via DVDs vermittelt und es gibt immer wieder Momente zum Austausch als Paar. Der Kurs besteht aus sieben Lektionen. Wir führen ihn jede zweite Woche durch. 14 Paare nehmen daran teil.

Für fast alle Paare ist es das erste Mal, dass sie aktiv an ihrer Beziehung arbeiten. Verschiedene der Frauen nehmen zwar mit ihren Kindern regelmässig an den Aktivitäten von Estación Esperanza teil, doch sie waren nicht sicher, ob sie ihre Männer für den Kurs motivieren könnten. Als dann all die Paare, festlich angezogen, am ersten Abend eintrafen, waren wir ziemlich nervös. Carlos und ich sind – nach unserer Mitarbeiterin Nathalia – die jüngsten und wir sammelten bis jetzt noch keine Erfahrung im Leiten von Ehekursen.

Die Kurse beginnen jeweils mit einem kleinen Abendessen und schöner Hintergrundmusik. Ein Essen ohne laufendem Fernseher und nur zu zweit an einem Tischchen? Echt eine neue Erfahrung! Zwei Paare hatten ihre Beziehungen anfangs Januar beendet, doch wir konnten sie schlussendlich doch zur Teilnahme ermutigen.

Dass es dann Aufgaben gibt, bei denen sie zu zweit über persönliche Themen sprechen müssen, traf sie unvorbereitet. Die entsprechende Anspannung war geradezu physisch zu spüren. In einem separaten Gespräch teilten sie uns mit, dass sie dank des ersten Kursabends ihrer Beziehung nochmals eine Chance geben wollten. Wir sind gespannt wie es weitergeht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.