Projekt-Aktuell

Das Leben im Slum ist ein Abenteuer

Seit März 2020 wohnen wir als Familie wieder dauerhaft im Projekthaus, mitten im Slum. Wir benötigen in der jetzigen Situation den Rückzugsort, unsere kleine Mietwohnung in der Nähe des Projekthauses, nicht. Diese Wohnung leihen wir einer venezolanischen Familie aus, die momentan kaum ein Einkommen hat, um eine Wohnung zu mieten.

Es ist zudem gut, während der Corona-Zeit näher bei den Slums-Familien zu wohnen. An den Slum-Lärmpegel gewöhne ich mich jedoch wohl nie 100%! Man hört die laute Musik von den Nachbarn und bei Konflikten versteht man jedes Wort, dies kann zu jeder erdenklichen Uhrzeit sein. Zum Glück habe ich Ohropax.

Kürzlich wurde Carlos von einem Anruf mitten in der Nacht geweckt. Normalerweise stellen wir unsere Handys während der Nacht ab – doch Carlos hatte dies ausnahmsweise vergessen. Am Apparat war ein junges venezolanisches Ehepaar. Die Frau bekam mitten in der Nacht starke Wehen. Sie musste für die Geburt ins Krankenhaus. Doch wie, wenn man kein Auto hat, in Peru von 22:00 Uhr bis 05:00 Uhr Lockdown ist und es deshalb keine Taxis gibt?

Zum zweiten Mal in dieser Woche versucht eine Gruppe von Menschen, in den Slum einzudringen.


Jetzt ist es abends und ich möchte den Rundbrief fertig schreiben. Es fällt mir gerade schwer, mich zu konzentrieren. Unerwartet wurde Carlos gerade von der Chefin des Slums zu sich gerufen. Er soll mit unserer Lautsprecheranlage die Nachbarn zusammenrufen. Zum zweiten Mal in dieser Woche versucht eine Gruppe von Menschen, in den Slum einzudringen. Es gibt oberhalb der Hütten an den Sandhügeln noch freien Platz. Dort möchten diese Leute illegal ihre Hütten bauen. Wie wird es wohl heute ausgehen? Die Polizei wird bald ankommen. Wird sie die Eindringlinge wieder vertreiben können oder nicht?

Diese Erfahrung zeigt uns einmal mehr: Sobald wir alle nötigen Dokumente für unser neues Landstück haben, müssen wir eine Schutzmauer bauen. Die illegale Besitznahme von Landstücken ist in den Slums von Lima nach wie vor verbreitetet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.