Rundbriefe

Auf dieser Seite, können Sie die Rundbriefe nachlesen. Von neu nach alt finden Sie in chronologischer Reihenfolge den aktuellsten Runbrief wie auch ältere Rundbriefe zum nachlesen Viel spass beim durchstöbern...

  • Rundbriefe

    Rundbrief November 2019

    Wir haben den Schritt gewagt und den Landkauf in die Wege geleitet! Estación Esperanza wird in einem Monat Besitzer von einem 2'000 m2 grossen Grundstück sein. Wie es dazu kam, erzählen wir in diesem Rundbrief. Zudem waren die vergangenen zwei…

  • Rundbriefe

    Rundbrief September 2019

    Anscheinend kenne ich, Miriam, die Realität in Peru doch nicht so gut, wie ich dachte. Wieder einmal schockierten uns Korruptionsanfälligkeit und Unterwür2igkeit bei den Frauen. Doch es gab in den vergangen zwei Monaten auch viel Erfreuliches, wie beispielsweise die zweite…

  • Rundbriefe

    Rundbrief Juli 2019

    Seit einigen Wochen sind wir zurück aus der Schweiz. Mehr noch als bisher realisieren wir, wie unglaublich reich und umfassend unsere Aufgabe hier in Ventanilla ist -­‐ aber auch anspruchsvoll. Wir erleben dies besonders intensiv, weil wir wieder einmal mitten…

  • Rundbriefe

    Rundbrief Januar 2019

    Dankbar schauen wir auf das Jahr 2018 zurück. Nur dank eurer Unterstützung war es möglich, dass Estación Esperanza vielen Menschen Hoffnung geben, sie begleiten und dabei motivieren konnte, ihr eigenes Leben und das ihrer Angehörigen immer besser zu gestalten.

  • Rundbriefe

    Rundbrief September 2018

    Vor einiger Zeit sandte uns jemand das altbekannte Lied „All Morgen ist ganz frisch und neu des Herren Gnad und grosse Treu. Sie hat kein End den langen Tag, drauf jeder sich verlassen mag.“ Wir freuten uns sehr darüber und…

  • Rundbriefe

    Rundbrief Juli 2018

    Seit unserem letzten Rundbrief sind Monate verstrichen, die sehr erfüllt waren und viel Positives mit sich brachten. Beginnen wollen wir mit einem Rückblick auf unsere Zeit in der Schweiz und die alljährliche Kuba-Tour.

  • Rundbriefe

    Rundbrief Februar 2018

    Zuerst einmal wünschen wir euch/Ihnen allen, dass die ersten Monate des Jahres 2018 möglichst erfreulich verlaufen sind. Wir selber begannen das Jahr mit Familienferien am Meer im Norden von Peru. Unsere drei Kinder, geprägt vom ständigen Hochbetrieb daheim, genossen die…